img_1851.jpg

Lacrimas Profundere

Ohne Chaos gibt es keine Kreativität und beides ist die Triebfeder zu neuen Abenteuern. Abenteuer, welche Lacrimas Profundere (Lateinisch für Tränen vergießen) fernab der schillernden LA Traumkinos, in bislang 30 Ländern erleben durften. Immer mit dem festen Willen, die Band um jeden Preis nicht nur im Club um die Ecke, sondern weltweit wie etwa in Peru oder Tokyo zu präsentieren. Diese bedingungslose Hingabe zur eigenen Musik, die Leidenschaft, trotz etlicher Rückschläge nie aufzugeben, gar mit unzähligen kuriosen, teils wahnwitzigen Geschichten weiter zu wachsen, haben die Münchener Melancholiker seit mittlerweile 26 Jahren etliche musikalische Trends überstehen lassen. Im Hochsommers 2019 erschien mit "Bleeding The Stars" ihre neue Platte das auf ihre Doom Dark Metal Wurzeln zurück geht. So gelingt Lacrimas Profundere einmal mehr die totale Neuerfindung der eigenen musikalischen Aura.